8. Tag: Narvik

Fagernesfjell

Blick auf den Fagernesfjell.
Kommt man die E 6 von Narvik kommend, so liegt zur Linken das
Fjell, das sich hinauf zum Björnefjell zieht. 
In Frydenlund liegt die "Narvik kirke", eine 1925 gebaute Kirche, die
größtenteils unversehrt die Kriegszeit überdauert hat.
In der Nähe des Bahnhofs - auf der Oscarsborgseite, direkt an der
E 6 gelegen - findet sich die "fredskapellet" (Friedenkapelle) die 1957 ,
direkt neben dem Soldatenfriedhof, erbaut wurde, als Mahnmal und
Erinnerung an die schrecklichen Kriegstage.
Oberhalb der Snorres gata - östlich des Busbahnhofs - kann man
mit einer Seilbahn auf das 700 m hohe Fagernesfjell fahren.
Dieser Ausflug lohnt sich auf jeden Fall. Nach etwa 13 Minuten Fahrt
mit der Gondelbahn hat man eine einmalige Aussicht über die
Fjordlandschaft vor Narvik - ein wirklich überwältigender Anblick
und Ausblick. Am Horizont, jenseits des Vestfjords, lassen sich die
Umrisse der Lofoten erahnen. Im Sommer fährt die Bahn bis 2 Uhr
nachts.

zurück

weiter


zurück zur Übersicht Narvik: Link


powerded by WaveWebdesign.de

Home